29. Februar 2016 | Neues von bodo | Redaktion

Gegen die Kälte

Freitag, 11. März | 19 Uhr | Christuskirche Bochum

Freitag, 11. März | 19 Uhr | Christuskirche Bochum

Thomas Beckmann gilt als einer der renommiertesten Cellisten dieser Welt. „Il Mendicante“ lautet die Inschrift im Innern seines Cellos, „Der Bettler“. Mitte des 18. Jahrhunderts in Mailand gebaut, gehörte es später einem Straßenmusiker in Paris, der es auch dann nicht hergeben wollte, als er betteln gehen musste, zu sehr hing er an dem unvergleichlich warmen Ton.

Sehr viel später, im Winter 1993, als in Düsseldorf zwei Obdachlose mitten in der Stadt erfroren, beschloss Beckmann, mit „Il Mendicante“ gegen die Kälte anzuspielen: Hunderte Benefizkonzerte hat er seitdem gegeben. Bereits im Februar spielte er in der Dortmunder Reinoldikirche Vivaldi, Debussy und Tschaikowski, nun kommt er nach Bochum.

Die Erlöse des Konzerts in der Bochumer Christuskirche kommen der Wohnungslosenhilfe der Diakonie Ruhr zugute. Der Ticketpreis liegt bei knapp über 20 Euro, Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Fr. 11.3., 19 Uhr
Christuskirche Bochum
Platz des europäischen Versprechens