26. Januar 2018 | Neues von bodo |

bodo berichtet von seiner Arbeit

Foto: Sebastian Sellhorst | bodo

Auch im neuen Jahr stellen wir die Arbeit von bodo bei Kirchengemeinden und Vereinen vor und laden Gruppen in unsere Räume in Bochum und Dortmund, um zu erzählen, wie das Straßenmagazin funktioniert und auf welche Ziele unser Verein hinarbeitet.

Wir berichten in Vorträgen den Zuhörerinnen und Zuhörern aber auch von Themen, die uns in unserer Arbeit täglich begegnen und uns zu so etwas wie Experten machen: die Ursachen und Auswirkungen von Wohnungs- und Obdachlosigkeit, Armut, drängenden Forderungen der Akteure der Wohnungslosenhilfe, den Folgen enger werdender Wohnungsmärkte, von denen die Menschen, die zu uns kommen, häufig als erstes betroffen sind.

Wenn Sie uns für einen Vortrag zu sich einladen oder uns in Bochum oder Dortmund besuchen möchten, rufen Sie uns gerne an (0231 – 950 978 0) oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@bodoev.de.

Weitere Termine und Veranstaltungen finden Sie hier auf unserer Website oder bei Facebook.