Startseite

Kann ein Straßenmagazin Griechenland retten?

Während ihr Land im Chaos versinkt und die Wirtschaft zerfällt, sehen sich die Griechen weiterhin hohen Arbeitslosenzahlen, Armut und Obdachlosigkeit ausgesetzt. Inmitten wirtschaftlichen und politischen Tumulten ist eines sicher: Griechenland ist bereits für ein Straßenmagazin. Von Sally Brammall

Weiterlesen…

„Crashtest Nordstadt“

„So, jetzt muss ich euch allein lassen – ich hab´ einen Termin beim Theater.“ Die Dortmunder Nordstadt und ihre Bewohner: Projektionsfläche, Klischee, Thema für Journalisten von außen, Objekt von Stadtplanung, Ordnungspolitik, sozialer Arbeit. Der Regisseur Jörg Lukas Matthaei, Spezialist für Theatererfahrungen, die Grenzen durchbrechen, dreht den Spieß um. Mit mehr als 50 Bewohnerinnen und Bewohnern der Dortmunder Nordstadt hat er ein Spiel entwickelt, in dem sich Theaterbesucher einem „Crashtest Nordstadt“ stellen. Mit dabei: Fünf VerkäuferInnen des Straßenmagazins. Einer davon ist Metin.

Weiterlesen…

Ruhrbarone bei bodo

Schön war´s bei der Ruhrbarone-Lesung in unserem Buchladen. Viele nette Leute, tropische Temperaturen, gut drei Stunden feines Programm mit Martin Kaysh, sabine Michalak, Stefan Laurin, David Schraven, Sascha Bisley, Bastian Pütter und der Wattenscheider Schule. Dank an die Beteiligten und alle Gäste!

Weiterlesen…

Hilfen für Zuwanderer aus Rumänien und Bulgarien

Der freundeskreis nEUbürger und roma, ein Zusammenschluss von 18 Vereinen, Institutionen und Privatpersonen, präsentierte am Montag einen viersprachigen Infoflyer für Neuzuwanderer aus Rumänien und Bulgarien. Vor dem Café Europa an der Mallinckrodtstraße erläuterten die Initiatoren die Notwendigkeit, die Hilfsangebote zu bündeln.

Weiterlesen…

"Nachschub" gesucht: bodo bittet um Buchspenden

Seit Anfang April befindet sich unser gemeinnütziger Buchladen am Schwanenwall 36 - 38. Mit der Annahme, Sortierung und dem Verkauf von gespendeten Büchern schaffen wir Stellen: Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und qualifiziert das Projekt, darunter zwei Auszubildende zur Verkäuferin.

Weiterlesen…

bodo in den Medien

Zur Zeit freuen wir uns über eine ungewöhnlich intensive Berichterstattung der Mainstream-Medien über uns und unsere Verkäufer, unsere Arbeit und über das Phänomen Obdachlosigkeit. Wirklich schöne Porträts zweier bodo-Verkäufer haben die WAZ Bochum und die WAZ Essen gemacht. Frank aus Bochum hat es sogar auf den Titel geschafft: „Ein Lächeln für jeden Passanten“.

Weiterlesen…

bodo-Verkäuferin im Kino

Am Sonntag und am Montag, 6. und 7. Mai jeweils um 19 Uhr, zeigt Lisa Lyskava ihren Dokumentarfilm „Standort Sehnsucht“ im Sweet Sixteen Kino im Dortmunder Depot. Mit dabei: bodo-Verkäuferin Birgitt!

Weiterlesen…

Krimi-Autorin Lucie Flebbe liest bei bodo

Am Freitag, 4. Mai liest um 19 Uhr die Grafit-Autorin Lucie Flebbe in unserem neuen Buchladen am Schwanenwall 36 - 38 in Dortmund. Der Eintritt ist frei. Ab Mai ist unser gemeinnütziger Buchladen regelmäßiger Veranstaltungsort. Am Schwanenwall 36 – 38 werden Lesungen, Fortbildungen und Diskussionsveranstaltungen stattfinden. Den Auftakt bildet eine Lesung der Krimi-Autorin Lucie Flebbe am 4. Mai ab 19 Uhr.

Weiterlesen…

Erfolgreicher Euromayday Ruhr in Bochum

Gut 900 TeilnehmerInnen hatte am Vorabend des 1. Mai die „Parade der Prekarisierten“ Euromayday Ruhr in Bochum. Als Alternative zu den klassischen Maikundgebungen der traditionellen Gewerkschaftsbewegung ist der Euromayday ein offener Zusammenschluss einer Vielzahl von Initiativen und richtet sich an Menschen in prekären Lebens- und Beschäftigungsverhältnissen.

Weiterlesen…

1. Mai in Dortmund

Beim traditionellen Kultur- und Familienfest des DGB im Dortmunder Westfalenpark waren wir wie seit vielen Jahren mit einem großen Stand vertreten. Der Unterschied zu den vergangenen Jahren: Wir kamen ohne Bücher. Statt eines großen Bücherstandes hatten wir Kaffee, Luftballons, Infomaterial und eine ganze Zahl VerkäuferInnen des Straßenmagazins dabei, um einen anderen Schwerpunkt zu setzen: Statt zu verkaufen setzten wir auf Austausch und Information – und bewarben unseren schönen neuen Buchladen am Schwanenwall.

Weiterlesen…