Startseite

bodos Buchladen: »Toi, toi, toi, Azubis!«

Unser Buchprojekt, in dem wir mit der Sortierung, Bewertung und dem Verkauf Ihrer gespendeten Bücher Arbeitsplätze schaffen, ist ein schöner Erfolg. Die Samstage im Juni, an denen wir Tausende Bücher zu Kilopreisen angeboten haben, wurden wunderbar angenommen. Solche Aktionen werden wir in den nächsten Monaten wiederholen. Für jeden ersten Samstag im Monat denken wir uns etwas Besonderes aus.

Weiterlesen…

14. Juli: biken für bodo

Motorradfahren für den guten Zweck, die Zweite: Nach dem großen Erfolg und einer Gesamtspendensumme von 5.000 Euro im letzten Jahr startet am 14. Juli um 14 Uhr die zweite Charity-Motorrad-Ausfahrt „biken für bodo“.Organisiert wird die Tour von einem Kreis motorradfahrender Freunde um bodo-Unterstützerin Betty André. Treffpunkt ist Vereinssitz von bodo am Schwanenwall in der Dortmunder Innenstadt.

Weiterlesen…

Das Straßenmagazin im Mai

bodo porträtiert die Dortmunder Kabarettistin Simone Fleck und besucht das leerstehende Museum am Ostwall, das der Verein Tabu e.V. mit einer Ausstellung zum Mädchenschutz im Sommer noch einmal bespielen darf. Die Redaktion spricht mit dem Bochumer Archäologen Baoquan Song über die „kulturpolitische Bankrotterklärung“ (Kulturstaatsminister Neumann) der Landesregierung, die Ausgaben für Archäologie ab 2015 restlos zu streichen.

Weiterlesen…

„Starkoch, Sucht, Tafel“ – das Straßenmagazin im März

Titelgeschichte in der März-Ausgabe ist ein Interview mit Jamie Oliver. Der englische Starkoch spricht über seine Zeit als schüchterner 16-jähriger mit Lese-Rechtschreib-Schwäche und über sein heutiges Leben zwischen Weltkarriere und Familie.

Weiterlesen…

Neue Verkäuferausweise

Wir haben unsere Verkaufsausweise neu gestaltet. Ab sofort erhält jeder Verkäufer einen wetterfesten Ausweis in Form einer Plastikkarte.

Weiterlesen…

Am Samstag, 23. Februar feierte das Straßenmagazin seinen 18. Geburtstag am Dortmunder Schwanenwall – mehr als 200 Gäste gratulierten. Statt Festreden und Grußworten gab es Livemusik der Dortmunder Balkan-Pop-Band „Zirkus“, kurze Auftritte des Schauspielers und Regisseurs Markus Veith und des Kabarettisten Ilhan Atasoy und eine ungezwungene Atmosphäre bei Bratwurst, Steaks und Vegetarischem vom Grill. Als einzigen Redner hatten wir Gunther Niermann, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, eingeladen.

Weiterlesen…

Bloß nicht aufgeben

Er wandert, schwimmt und radelt tausende Kilometer quer durch Deutschland: Mit einem „Moralischen Triathlon“ engagiert sich der Musiker Heinz Ratz in ungewöhnlicher Weise für Obdachlose, Flüchtlinge und Umweltschutz. Eine Begegnung im Café. Von Peter Brandhorst

Weiterlesen…

Zweiter Freitag: "Dada'n'Blues" bei bodo

Am 11. Januar verordneten Dichter, Schauspieler und Performer Jürgen Wiersch und sein Sohn Rocco an der Gitarre dem zahlreich erschienenen Publikum in bodos Buchladen eine „Blues-Auffrischung“: Zweieinhalb Stunden Blues, Improvisation, Lyrik – derbe und gewitzt, rau und „mighty sad“.

Weiterlesen…

Soziale Stadtführung – bodo-Verkäufer zeigen das andere Bochum

Wie verbringen eigentlich Menschen auf der Straße ihren Tag? Wo halten sie sich auf, welche Angebote und Hilfen gibt es? Wie sieht die Stadt aus der Sicht der „Menschen am Rand“ aus? Bei bodos sozialer Stadtführung zeigen Verkäufer des Straßenmagazins „ihr“ Bochum. An jedem 3. Samstag im Monat ist um 11 Uhr Treffpunkt an der Bochumer Anlaufstelle des Vereins in der Stühmeyerstraße 33.

Weiterlesen…