Startseite

Ein ganz besonderer Abend

Am 15. November lasen im Rahmen der Chamisso-Tage an der Ruhr die drei PreisträgerInnen des Adelbert-von-Chamisso-Preises im gemeinnützigen Buchladen des bodo e.V. am Dortmunder Schwanenwall. Marjana Gaponenko, Anila Wilms und Matthias Nawrat lasen aus ihren preisgekrönten Romanen und diskutierten eine Stunde lang engagiert mit einem interessierten und fachkundigen Publikum. bodo bedankt sich für einen ganz besonderen Abend!

Weiterlesen…

Chamisso-Preisträger lesen bei bodo

Am Donnerstag, dem 14. November freut sich der Buchladen des gemeinnützigen „bodo e.V.“ auf hochliterarischen Besuch. „bodo“ ist stolz, die Preisträger des Adelbert-von-Chamisso-Preises 2013 begrüßen zu dürfen. Marjana Gaponenko, Anila Wilms und Matthias Nawrat lesen im Rahmen der Chamisso-Tage an der Ruhr in unserem Buchladen am Schwanenwall. Mit dem mit insgesamt 29.000 Euro dotierten Preis ehrt die Robert Bosch Stiftung herausragende Beiträge zur deutschsprachigen Literatur von AutorInnen, deren Werk von einem Sprach- oder Kulturwechsel geprägt ist. Der Preis ist einer der wichtigen Literaturpreise und der einzige seiner Art in Deutschland.

Weiterlesen…

13.12. Benefiz bei „bodo“ - Lehrerkind Bastian Bielendorfer

Am „Zweiten Freitag“ im Dezember, dem 13.12., bekommt „bodo e.V.“ am Schwanenwall in Dortmund literarisch hochkarätigen Besuch aus Köln. Bestseller-Autor Bastian Bielendorfer, das wohl bekannteste Lehrerkind der Nation, liest aus seinen Büchern „Lehrerkind – Lebenslänglich Pausenhof“ (2011) und „Lebenslänglich Klassenfahrt – Mehr vom Lehrerkind“ (2013), beide erschienen im Piper Verlag. Sein Erstling hat sich inzwischen über 300.000 Mal verkauft.

Weiterlesen…

Bitte um ein paar Minuten Zeit...

Liebe Leserinnen und Leser, für ein Forschungsprojekt der Ruhr-Universität Bochum über bodo suchen wir Menschen, die unter diesem Link anonym eine kleine Befragung mitmachen. Nach einem dreißigsekündigen Video müssen ein paar Fragen beantwortet werden. Mehr nicht. http://www.unipark.de/uc/servicequal Vielen Dank von bodo!

Weiterlesen…

Petitionen: Café Berta und Kober

Am 17. Oktober, dem UN-Welttag zur Bekämpfung der Armut, organisierten Suppenküche Kana e.V., die ökumenische Wohnungslosen-Initiative Gast-Haus e.V. und bodo e.V. einen „Kreuzweg der Armut“ durch Dortmund. An mehreren Stationen wurde an Armut und Unrecht erinnert, beginnend am Mahnmal für die im Holocaust ermordeten Sinti und Roma am ehemaligen Ostbahnhof – einem kaum wahrgenommenen Erinnerungsort.

Weiterlesen…

Dank für Unterstützung

Der gemeinnützige bodo e.V. erhält keine regelmäßigen öffentlichen Fördermittel, wir finanzieren unsere Beratungsangebote allein durch Spendenmittel und versuchen den Spendenbedarf mit Einnahmen in unseren Arbeitsbereichen möglichst gering zu halten. Trotzdem haben wir den Eindruck, etwas zu bewegen und erfreuen uns an den vielen kleinen und großen Erfolgen unserer Arbeit.

Weiterlesen…

Kolping sammelt 3.000 Euro für „bodo“

Der Kolping Dortmund Sozial- und Entwicklungshilfe e.V. sammelte 3.000 Euro für „bodo“. Am Dienstag, den 22.10. übergab Richard Süper von der Dortmunder Kolpingsfamilie einen Scheck an „bodo“-Geschäftsführerin Tanja Walter. Die Übergabe fand im gemeinnützigen Buchladen des Vereins am Dortmunder Schwanenwall statt. Über die Spende freut sich das Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt „Transport“ des Vereins. Mitarbeiter Wilfried Beyer: „Mit der Spende kommen wir der dringend nötigen Anschaffung eines neuen – gebrauchten – Transporters ein gutes Stück näher.“

Weiterlesen…

Ein Magazin? Ein Magazin.

Die Ausgabe des Straßenmagazins im November wird die letzte im bekannten Format sein. Nach langen Beratungen und Befragungen haben wir uns entschieden, den nächsten Schritt zu gehen und die Form der bodo ihrem Inhalt anzupassen.

Weiterlesen…

Förderpreis Soziale Stadt

„Stadt Dortmund – PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2013“ heißt die Auszeichnung, über die sich bodo e.V. in diesem Jahr freuen darf. In einer Feierstunde am 10. Oktober übergaben Oberbürgermeister Ullrich Sierau und PSD-Vorstandsmitglied August-Wilhelm Albert den Preis – verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro – an bodo-Geschäftsführerin Tanja Walter.

Weiterlesen…

Kiloweise Bücher!

„Darf´s ein bisschen mehr sein?“ An allen Samstagen im November gibt es Lektüre für die dunkle Jahreszeit zu Kilopreisen! Auf großen Sonderflächen bieten wir gute, saubere und oft neuwertige Bücher an, die wir sonst auf Buchmärkten verkaufen.

Weiterlesen…