Startseite

Neonazis greifen Rathaus an

Am Wahlabend attackieren Dortmunder Neonazis der Partei „Die Rechte“ um Neu-Ratsmitglied Siegfried Borchardt („SS-Siggi“) eine Demonstration unmittelbar vor dem Dortmunder Rathaus mit Pfefferspray, Schlägen und Tritten. Viele Demonstranten, unter ihnen Gäste der Wahlparty und Ratsmitglieder, werden verletzt. Vor Ort ist kein einziger Polizist.

Weiterlesen…

Das Schulze-Paradigma

Vollzieht die Dortmunder Polizei einen Rückfall in überwunden geglaubte Zeiten? Die heutige Pressemitteilung macht Opfer zu Tätern und lobt angesichts des offensichtlichen Versagens die eigene fehlerlose Arbeit. Das erinnert an den Vor-Vorgänger Gregor Langes im Amt des Polizeipräsidenten. Unter Hans Schulze wurde Dortmund zur Nazihochburg im Westen – und das hatte Gründe.

Weiterlesen…

Draußen vor der Tür

Auch in diesem Monat sind wir in Bochum und Dortmund unterwegs, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, unsere Arbeit vorzustellen und um eine Lobby zu sein für die Menschen „am Rand“.

Weiterlesen…

„radioaisle“ in Bochum

Am Freitag, dem 30. Mai, wird auch unsere Bochumer Anlaufstelle zum Kulturort: Zum Abschluss seiner „Reverse Angle“-Tour spielt „radioaisle“ in der Stühmeyerstraße 33 nahe des Nordrings.

Weiterlesen…

„bodo“ – das Straßenmagazin im Juni

Eine energische Fernsehmoderatorin, ein Bochumer Hirnforscher mit Erklärtalent, eine Heckrinder-Safari im Dortmunder Nordwesten, rechte Gewalt vor dem Dortmunder Rathaus, die Fußball-WM aus Sicht der sozialen Straßenzeitungen, die Weimarer Vagabundenbewegung uvm.

Weiterlesen…

Kunst-Buch-Woche

Unsere Kunst-Buch-Woche geht in die Verlängerung: Auch in der letzten Maiwoche, bis zum 31. Mai, setzt unser Buchteam dieses ganz besondere Angebot fort: Alle Kunst zwischen zwei Buchdeckeln zum halben Preis!

Weiterlesen…

„Du musst zum Inder werden, oder du kannst es gleich lassen“

Michael Saatkamp (32) aus Dortmund-Wickede betreibt eine Grundschule im indischen Bodhgaya. Er folgt damit einer Vision, die er vor Jahren auf Reisen hatte und die zunächst in eine Suppenküche für Bedürftige mündete. Die Schule trägt daher immer noch den Namen „A Bowl of Compassion“ – eine Schale voll Mitgefühl. bodo-Redakteur Hannes Weyland hat sie und ihren Gründer besucht.

Weiterlesen…

Ukrainische Straßenzeitungen und eine internationale Krise

Die Ukraine sorgt überall für Schlagzeilen. Aber was passiert auf den Straßen Kievs, dem Maidan und in anderen ukrainischen Städten? Was beschäftigt die Ukrainer? Wacht Europa auf? Die argentinische Straßenzeitung Hecho en Buenos Aires spricht mit Kollegen der Straßenzeitungen Prosto Neba und Gazeta Kiev, um zu versuchen, die Geschichte hinter den aktuellen Schlagzeilen zu verstehen.

Weiterlesen…

„Durch den Dreck gestiefelt“

Nun, ein bisschen Jeanne d’Arc ist drin. So wie die französische Nationalheldin sich kämpferisch ins Getümmel stürzte, in glänzender Rüstung ein Heer anführend gegen den englischen Feind, so zog CDUs OB-Kandidatin Dr. Annette Littmann in FDPgelber Sicherheitsweste und einem Tross CDU-Anhängern in den Kampf für ein besseres Ranking der Stadt Dortmund. Allerdings mit offensichtlichen Orientierungsproblemen bei den Sondierungsausflügen. Dafür bekam sie jetzt auch was auf den Helm – seitens lokaler Einsatztruppen anderer Couleur.

Weiterlesen…

www.inklusionsfakten.de

Soziales, Kultur, Politik – Jeden Monat stellt bodo ein Online-Projekt vor, das die Welt ein bisschen besser macht: www.inklusionsfakten.de

Weiterlesen…