Startseite

www.betterplace.org

Wer eine gemeinnützige Organisation finanziell unterstützt, tut das lieber, wenn er weiß, wofür seine Spenden genutzt werden. Genau an dieser Stelle setzt das Onlineportal „betterplace“ an.

Weiterlesen…

Spannende Perspektive

„Und hier können wir mal duschen, dort übernachten. Kleidung gibt es eine Ecke weiter…“ - eine Stadttour mal ganz anders, dann, wenn Menschen ohne Wohnung Ihnen „ihre“ Stadt zeigen, den Blick auf Orte lenken, an denen man sonst vorbeiläuft. Unsere Soziale Stadtführung verspricht einen spannenden Perspektivenwechsel.

Weiterlesen…

Schlafsäcke gesucht

Während es sich viele von uns gemütlich machen, sind für Menschen ohne Wohnung die Wintermonate besonders hart. Gemeinsam mit den Einrichtungen der Wohnungsloseninitiative freuen wir uns über Ihre Kleider- und Schlafsackspenden.

Weiterlesen…

Lesung: Mely Kiyak und Arno Widmann

4. Dezember, 19 Uhr, Dietrich-Keuning-Haus DO

Zwei der ganz Großen des Journalismus in Deutschland im Gespräch: Mely Kiyak und Arno Widmann sprechen miteinander über „Ungereimtheiten in Deutschland“ – eine Veranstaltung des Planerladen e.V. gemeinsam mit bodo.

Weiterlesen…

www.feminismus-im-pott.de

Seit Anfang Juli gibt es eine neue feministische Stimme im Ruhrgebiet. Auf dem Weblog feminismus-im-pott.de veröffentlicht eine Gruppe von zehn Autorinnen ganz unterschiedliche Inhalte zu im weitesten Sinne feministischen Themen. Neben Meinungstexten findet man auf der Webseite spannende Fotoreportagen und Essays.

Weiterlesen…

Helfen Sie helfen!

Durch eigenes Tun und unsere Begleitung, mit neuem Selbstwertgefühl und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit in ein geordneteres Leben zu starten, darum geht es bei bodo. Mit Ihrer Spende helfen Sie helfen.

Weiterlesen…

Benefiz mit „Minor Swing“

Freitag, 14. November, 19.30 Uhr, Schwanenwall 36 - 38

Ganz im Stile Django Reinhardts wird die Dortmunder Gruppe „Minor Swing“ am 14. November in unserer Benefizreihe „2. Freitag“ Rhythmus in die bodo-Buchhandlung am Schwanenwall bringen.

Weiterlesen…

Stadtschafe, Spielesammler, Straßenkids – „bodo“ im Dezember

Das soziale Straßenmagazin „bodo“ porträtiert im Dezember den Schriftsteller Wladimir Kaminer, ist mitten in Dortmund unterwegs mit 300 Schafen, besucht Straßenkids in Bochum und Dortmunder, die sich für Flüchtlinge engagieren. „bodo“ trifft einen Dortmunder Spielesammler, fragt nach den Gemeinsamkeiten zwischen einem Wattenscheider Gitarren- und einem Dortmunder Geigenbauer und gratuliert Marianne Brentzel zum Literaturpreis Ruhr.

Weiterlesen…

„Die Stadt gehört allen!“

„Vertreibung ist keine Lösung!“ – am 17. Oktober, dem UNO-Welttag für die Beseitigung der Armut, machten Mitglieder und Freunde der Suppenküche Kana in der Dortmunder Innenstadt auf die wachsende Vertreibung und Ausgrenzung obdachloser Menschen in Europa und in der Stadt aufmerksam.

Weiterlesen…

Feiern unterm Biobaum

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr findet am Samstag, 13. Dezember, der 2. Bio-Weihnachtsbaumverkauf des Öko- Netzwerks Dortmund statt. Der Erlös wird wieder für einen guten Zweck gespendet – diesmal dürfen wir, bodo e.V., uns freuen.

Weiterlesen…