Startseite

Hilfe zur Selbsthilfe

Der Anruf beim Sozialamt, der neue Antrag beim Jobcenter oder ein Konflikt mit einem anderen Verkäufer, der geschlichtet werden muss – hinter bodo steckt nicht nur das Straßenmagazin, das Sie jeden Monat bei einer von etwa 130 VerkäuferInnen in Bochum, Dortmund, Herne oder Unna kaufen können, sondern ein Verein, der die Menschen auf vielfältige Art und Weise unterstützt.

Weiterlesen…

Schmökern und Unterstützen

bodos Projekt "Bücher schaffen Stellen"

Unser Buchladen ist für viele Menschen feste Adresse, um nach günstigen Romanen, Krimis oder Sachbüchern zu stöbern. Er ist aber viel mehr: Arbeitsplatz und eine wichtige Säule zur Finanzierung unserer Arbeit. Wir nehmen gut erhaltene Bücher, CDs, Schallplatten und Spiele als Spenden an und verkaufen sie günstig weiter.

Weiterlesen…

Lesung mit Zsuzsa Bánk

Chamisso-Preisträgerin am 10. November bei bodo

Mit dem Les.Art-Festival und den Chamisso-Tagen an der Ruhr steht der November in Dortmund ganz im Zeichen der Literatur. Im Rahmen des Doppel-Festivals freuen wir uns auf eine Lesung der vielfach ausgezeichneten Autorin Zsuzsa Bánk am 10. November in unserem Buchladen.

Weiterlesen…

bodo im September

Wie wollen wir wohnen? Besser lügen unterm U? Brennpunkt Brückstraße? Am Mittwoch erscheint die Septemberausgabe des Straßenmagazins: Soziales, Kultur, Geschichten von hier. 2,50 Euro, die Hälfte für den Verkäufer / die Verkäuferin.

Weiterlesen…

Demo gegen rechte Gewalt

24. September, 13 Uhr, Hauptbahnhof Nordausgang

Unter dem Motto „Es reicht!“ findet am morgigen Samstag in Dortmund eine Demonstration gegen rechte Gewalt statt. Rund 40 Gruppen, Initiativen und Vereine gehören zu dem gleichnamigen Bündnis, das ein Zeichen gegen die in Dortmund wieder zunehmende Gewalt von Neonazis setzen will.

Weiterlesen…

Djelem Djelem

2. bis 11. September

Mit einem Konzert der legendären rumänischen Brass-Band Fanfare Ciocârlia am vergangenen Sonntag kündigte sich lautstark die dritte Auflage des Dortmunder Roma-Kulturfestivals „Djelem Djelem“ an. Vom 2. bis zum 11. September gibt es an mehreren Standorten in Dortmund eine Fülle von Veranstaltungen. bodo ist dabei.

Weiterlesen…

Aktionstag gegen Armut

25 Jahre Kana Suppenküche

Die Suppenküche Kana am Dortmunder Nordmarkt feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag. Das ganze Jubiläumsjahr hindurch organisiert die ehrenamtlich betriebene Einrichtung Veranstaltungen. Am 22. September begeht Kana einen Aktionstag gegen Armut. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr an der Katharinentreppe gegenüber dem Dortmunder Hauptbahnhof.

Weiterlesen…

Papa auf Probe

Ben Weber liest beim 2. Freitag

Als der in die Jahre gekommene Fitnesstrainer und Hausmann eines Tages nach Hause kommt, ist er ziemlich überrascht: In seiner Küche sitzt ein Kind! Der neunjährige Leo, ein Schüler aus der Klasse seiner Ehefrau Susanne, ist verzweifelt, weil er Probleme mit seinen Pflegeeltern hat. Als der Junge kurz darauf ins Kinderheim abgeschoben wird, gelingt es Susanne, Benno zu einem Treffen mit Leo zu überreden. Diese Begegnung mit dem fremden Heimkind bringt nun das geordnete, ruhige Leben des midlifekrisengeplagten Mannes ziemlich durcheinander.

Weiterlesen…

Eine neue Anlaufstelle

Zusätzliche Räume in der Schwanenstraße

Vor einiger Zeit haben wir angekündigt, unser Dortmunder Angebot für VerkäuferInnen des Straßenmagazins und Menschen, die bei uns Hilfe suchen, zu verbessern. Nun ist es soweit: Wir haben bereits den Schlüssel und eröffnen Ende September unsere neue Anlaufstelle in der Schwanenstraße – ganz in der Nähe unseres Vereinssitzes.

Weiterlesen…

Perspektivwechsel

bodos Soziale Stadtführungen

An jedem 2. Samstag in Dortmund und an jedem 3. Samstag in Bochum laden wir ein zu einem Perspektivwechsel. Verkäufer des Straßenmagazins zeigen bei unserer sozialen Stadtführung die Stadt aus ihrer Sicht. Mehr als 1.000 Bochumer und Dortmunder BürgerInnen haben bislang auf diese Weise ihre Stadt von einer neuen Seite kennengelernt.

Weiterlesen…